Skip to main content

Ausdauer im Kopf

Der Psychologe und Verhaltenstrainer Jens Corssen steigt seit 15 Jahren jeden Morgen für eine Minute auf einen Stuhl. Weil er sich das vorgenommen hat. Das ungewöhnliche Ritual erinnert Corssen an seine Verantwortung für sich selbst. Klingt irre? Ja. Ausdauernd? Auch. Um seine Ausdauer zu trainieren kann man also jeden Mittwoch schwimmen gehen oder eben auch täglich auf einen Stuhl klettern. An diesem seltsamen Beispiel zeigt sich die Besonderheit des Wortes Ausdauer. Es geht gar nicht nur um die körperliche Belastbarkeit, sondern vor allem um Selbstdisziplin und Willenskraft. Man kümmert sich um (seine Verabredung mit) sich selbst. Verantwortung für das eigene Tun zu übernehmen, erzeugt eine positive Grundstimmung und Selbstvertrauen, verspricht Corssen. Positive Grundstimmung? Will ich. Ein sonniges Gemüt kann schliesslich nur von Vorteil sein. Dazu muss man übrigens nicht für immer auf ein Sitzmöbel steigen. Für den Einstieg genügt ein One-Day-Stand mit der Selbstdisziplin. Einen Tag lang nur Wasser trinken, beispielsweise. Corssen nennt die Vorsatzeintagsfliege „Vertrauensübung“. „Wie soll man denn ein großes Vorhaben bewältigen, wenn man es nicht einmal schafft, einen Tag lang nur Wasser zu trinken?“ Scheitert man, darf man sich selbst verzeihen und anschliessend sein Ziel erneut anpeilen. So lange, bis es endlich klappt. Wiederholung bringt Belohnung. Vertrauensübungen sind Training fürs Gehirn. Wenn man erst einmal Tag 1 hinter sich hat, kann man ja Tag 2 dranhängen und schwupps, ist aus Selbstdisziplin Gewohnheit geworden und alles irgendwie ein bisschen besser. Fünf Wochen dauert das im Schnitt. Nach einem Monat ist es also schon Zeit, sich einen neuen Vorsatz zu suchen, damit das Leben noch einwenig toller wird. Betriebsanleitungen lesen, das Rauchen aufgeben oder 10 Cent in die Spardose werfen … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich starte mit dem Wassertrinken. Oder nee, doch lieber mit dem eintägigen Süßwarenverzicht. Ohne Schoki schaff ich, meinen morgendlichen Milchkaffee habe ich einfach zu gern.

http://eofdreams.com/data_images/dreams/chair/chair-05.jpg


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!