Skip to main content

Was ist Kravayoga?

Nach einer 15jährigen Vergangenheit im Wasserspringen und während des ebenso langen Hin und Her-Experementieren mit verschiedenen Yogastilen nach dem Hochleistungssport, fielen mir immer wieder die Ähnlichkeiten zwischen den Yogaübungen und meinen Landvorbereitungen zu „Springerzeiten“ auf. Unwillkürlich verfiel ich in alte Trainingsabläufe und spürte eine Verbindung beider Lebensabschnitte. Yoga und Wasserspringen haben mehr Gemeinsamkeiten als nur ein paar Posen. Beides lebt von Konzentration und der regelmässigen Wiederholung bestimmter Bewegungsabläufe, beides trainiert die Vielseitigkeit, die Koordination und den Gleichgewichtssinn. Und da mich weder der Druck aus dem Hochleistungssport, noch die viel zitierte Spiritualität vieler Yogajünger oder das oft sehr enge Regelkorsett beider Trainingsarten ansprechen, entschied ich mich, meine eigene Form des Yoga zu entwickeln.

Kravayoga verbindet Übungen aus Wasserspringen und Yoga gemixt mit Pilates, klassischen Fitnessmoves und entwickelt sich ständig weiter. Geübt wird in ruhigen und fliessenden Bewegungen und mit Schwerpunkt Körpertraining. Kravayoga wird Kraft, Ruhe, Ausdauer, Vitalität und Anmut fördern, aber ganz nachhaltig und ohne jeden Leistungsdruck. Finde Deinen eigenen Rythmus, höre auf Dein eigenes Gefühl und vielleicht findest Du, ebenso wie ich, ein gutes Körpertraining  (und irgendwann später und ganz von allein Deinen inneren Frieden).  🙂

Alles Liebe! Annika Walter


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!